Zum Inhalt springen

Verein für Medien- und Journalismuskritik

Der gemeinnützige Verein für Medien- und Journalismuskritik e.V.  engagiert sich mit seinen VOCER-Bildungsprogrammen für Förderung von Nachhaltigkeit, Innovation und Resilienz in der digitalen Transformation. In einer Zeit, in der digitale Medienkommunikation nahezu alle Ebenen von Kultur und Gesellschaft herausfordert, setzt sich VOCER als unabhängiger Think & Do Tank für eine gemeinwohlorientierte Stärkung der demokratischen Öffentlichkeit ein. Im Zentrum unserer Arbeit steht vor allem der niedrigschwellige Transfer von Wissen zwischen Forschung und Medienpraxis. Mittels wissenschaftlicher Methoden fördert der Verein außerdem einen selbstbestimmten Umgang mit digitalen Kommunikations- und Informationsangeboten und will auf diese Weise ein kritisches Bewusstsein für die Funktionsweise digitaler Medien schaffen.

Zu den VOCER-Bildungsprogrammen gehören unter anderem das VOCER Institut für Digitale Resilienz, die VOCER Digital Leadership Academy, das VOCER Millennial Lab, der #Netzwende Award sowie Konferenzen und Bildungsveranstaltungen wie der VOCER Innovation Day und der VOCER Innovation Salon.

Der Verein für Medien- und Journalismuskritik verfolgt ausschließlich gemeinnützige Ziele und dient weder kommerziellen noch partei- oder verbandspolitischen Zwecken. Den Vorstand bilden Dr. Leif Kramp, Alexander von Streit und Dr. Stephan Weichert (Sprecher des Vorstands).


LEIF KRAMP
Vorstand

Dr. Leif Kramp ist Kommunikations- und Medienwissenschaftler, Historiker und Journalismusforscher. Er arbeitet als Forschungskoordinator am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen. Er ist Autor und Mitherausgeber diverser Fachbücher und Studien zur Transformation von Medien und Journalismus. Leif Kramp ist unter anderem Mitglied der Nominierungskommission des Grimme Online Awards und der Jury der Initiative Nachrichtenaufklärung e.V.
ALEXANDER VON STREIT
Vorstand

Alexander von Streit ist Journalist und arbeitet an Konzepten für eine nachhaltige Medienwelt. Er ist Gründer und Herausgeber des unabhängigen Online-Magazins Krautreporter. Davor verantwortete er unter anderem als Chefredakteur die deutsche Ausgabe des Magazins Wired, leitete das Digital-Ressort bei Focus Online und war Chefredakteur des Medienmagazins Cover. Volontiert hat er bei der Frankfurter Rundschau. 2019 wurde er für Krautreporter mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet.
STEPHAN WEICHERT
Vorstand


Dr. phil. Stephan Weichert ist seit 20 Jahren im Hochschulmanagement und in der Journalistenausbildung tätig, davon über zwölf Jahre als Professor für Journalismus und digitale Kommunikation in Hamburg und Berlin. Weichert war u.a. Leiter des Masterstudiengangs „Digital Journalism“ und Gründungsdirektor des journalistischen Weiterbildungsprogramms „Digital Journalism Fellowship“ an der Hamburg Media School sowie Studiengangleiter an der privaten Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften in Hamburg.
FREDERIK FISCHER

Frederik Fischer ist Journalist und Geschäftsführer der Neulandia UG. Mit seinen Projekten „Summer of Pioneers“ und KoDorf ist er an sieben Standorten aktiv. Über Netzwerke wie die „Digitalen Landpioniere“ engagiert er sich mit Gleichgesinnten. Bei VOCER setzt er sich für eine gemeinwohlorientierte Medieninfrastruktur und soziale Innovation ein. 2017 hat er den VOCER Netzwende Award mit ins Leben gerufen.
MARCO MAAS

Marco Maas ist Gründer und Geschäftsführer der Datenfreunde GmbH, dazu Datenjournalist, Medienberater & Trainer. Viele seiner Datenjournalismus-Projekte sind mit Preisen ausgezeichnet –unter anderem mehrere Grimme-Online-Awards, mehrere LEAD-Awards. Seine Themenschwerpunkte bei VOCER sind Entrepreneurship, Datenjournalismus sowie Datensicherheit und Sprachassistenten.
CHRISTIAN MEIER

Christian Meier ist Medienredakteur der Tageszeitung “Welt”. Er arbeitete ab 1989 für die “Neue Westfälische” und die dpa. Ab 1999 schrieb er als freier Autor für Blätter wie die “Zeit”, den “Tagesspiegel” und die “NZZ”. Ab 2001 führte er das Print-Ressort des Branchendienstes “Kress Report”, das Digital-Ressort von 2009 bis 2011. Bis 2014 war Christian Meier Chefredakteur beim Branchendienst “Meedia”.

Nach oben