Zum Inhalt springen

Vocer Innovation Day

23. NOVEMBER 2019 | VOCER Innovation Salon

Nach fünf spannenden Jahren mit dem VOCER Innovation Day beim SPIEGEL starten wir in diesem Jahr ein neues Format: VOCER Innovation Salon am 23. November in Hamburg. Mit inspirierenden Talks zum Journalismus, mit den Geschichten hinter den Geschichten, der Verleihung des #Netzwende Awards 2019, einer spannenden Performance – und vielen Möglichkeiten für Gespräche mit interessanten Menschen.

Tickets


Programm

Samstag, 23. November 2019

Moderation des Abends: Maja Weber (ZDF/Reporterfabrik)

17.30 Uhr | Get Together

18.00 Uhr | Inspirational-Talks

Speaker:

  • Bastian Berbner (ZEIT-Dossier): Hundertachtzig Grad – Geschichten gegen den Hass
  • Isa Sonnenfeld (Google News Initiative): Diversity, Sustainability, Profitability? Wie wir den Journalismus besser machen können
  • Simon Hurtz (VOCER Millennial Lab): Warum wir Journalismus für junge Menschen neu denken müssen – und wie es gelingen kann
    Ein Viertel der Menschen in Deutschland meidet aktiv Nachrichten. Medien schreiben, reden und produzieren an einem Teil der Zielgruppe vorbei – vor allem an jüngeren Nutzer*innen. Geld für Inhalte ausgeben? Na klar! Aber nur für Netflix und Spotify, und sicher nicht für Nachrichten. Das VOCER Millennial Lab hilft Journalist*innen, ihr Publikum besser zu verstehen. Was haben wir bisher gelernt?

19.00 Uhr | piqd Salon

Logo von piqdJournalismus live: Im piqd Salon erzählen Journalist*innen die Geschichten hinter ihren Geschichten. Zu Gast bei uns in Hamburg geht es diesmal um Journalismus bei den bisherigen Preisträger*innen des #Netzwende Awards: Riffreporter (2017) und MedWatch (2018).

Moderation: Florian Schairer (Zündfunk, Bayern 2/piqd)

Gäste:

  • Nicola Kuhrt (MedWatch):
    Nicola Kuhrt, Co-Gründerin von MedWatch.de und freie Medizinjournalistin, wollte eigentlich einen Text über freiverkäufliche Schlafmittel schreiben. Sie fand heraus, dass einige viel zu viel Melatonin enthalten, die Behörden dies auch monieren, sich aber dennoch nichts ändert. Zum Schluss sah sie sich der Pistazien-Lobby gegenüber und musste eine Anfrage nach IFG stellen, um die ganze Wahrheit hinter einem Wikipedia-Eintrag herauszufinden.
  • Anja Krieger (RiffReporter):
    Anja Krieger ist freie Journalistin, RiffReporterin und Produzentin des Plastisphere-Podcasts. In der englischsprachigen Audio-Serie und ihrem deutschen Projekt auf RiffReporter beleuchtet sie die Plastikwelt, in der wir leben. Im Salon erzählt sie, wie das Projekt entstand und welche Erfahrungen sie als Podcasterin gemacht hat.

20.00 Uhr | Netzwende Award 2019

Wir brauchen eine #Netzwende im Journalismus. Deswegen verleiht VOCER heute in Kooperation mit der August-Schwingenstein-Stiftung, der Rudolf-Augstein-Stiftung und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius bereits zum dritten Mal den #Netzwende Award, den Medienpreis für nachhaltige Innovation im Journalismus.

20.30 Uhr | Dinner-Buffet

21.15 Uhr | Performance: vollehalle

Was kann man gegen den Klimawandel allein schon tun? Aufhören, allein zu sein! Unter diesem Motto macht vollehalle Mut und inspiriert das Publikum zum Handeln im eigenen Leben. Präsentiert werden die in Szenen, Bildern und Interviews verpackten Stories von Maren Kling, Michael BukowskiMartin Oetting und Kai Schächtele – sie stellen Macherinnen und Pioniere vor, also Heldinnen und Helden, die beim Klimaschutz erfolgreich neue Wege gehen. Statt Frust an der Klimakrise macht die Show Lust auf den konstruktiven Aufbruch. vollehalle ist für alle, die sich nicht mehr klimawandeln lassen wollen.

vollehalle sind:

  • Maren Kling (Sängerin, Theaterpädagogin)
  • Michael Bukowski (Texter, Campaigner, Autor, Speaker)
  • Martin Oetting (Director, Producer, Writer)
  • Kai Schächtele (Journalist, Moderator)

22.30 Uhr | Salon-Ausklang

Gute Gespräche, gute Getränke, gute Musik: Ein Abend mit allen Teilnehmer*innen  – bis 3 Uhr.

03.00 Uhr | Ende

Speaker & Partner

Förderer von Vocer

Location

Halle 424, Hamburg (Oberhafen)
Stockmeyerstraße 43, 20457 Hamburg

Die Halle 424 liegt auf einem alten Güterbahnhofs-Gelände am südlichen Ende der Hamburger Kunstmeile.

Anfahrt

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Von den Haltestellen Messberg, Steinstraße und HafenCity Universität ca. 15 Min Fußweg, vom Hauptbahnhof ca. 20 Min.
  • Auto: Parkmöglichkeiten auf dem Oberhafen-Gelände und auf dem Parkplatz der Deichtorhallen

Nach oben