Zum Inhalt springen

Chronik

Abschied von "Mister Fake News"

aus dem Dossier Kritik der Medienkritik

Jon Stewart gilt als eine Art liberales Gewissen der USA. 16 Jahre lang wütete er als Moderator der Satiresendung "The Daily Show" gegen heuchlerische Politiker und das Versagen der Medien. Obwohl er seine Arbeit als Unterhaltung sieht, hat er sich zu einem bedeutenden Medien- und Gesellschaftskritiker entwickelt. Nun zieht er sich zurück.

Blackbox: Context, the King

aus dem VOCER Innovation Medialab

Firmen werden ausgespäht und Kapital von Computern gestohlen, ohne dass den Dieben Konsequenzen drohen: Cyberspionage ist ein elementares Problem des deutschen Mittelstands. Blackbox macht das Thema greifbar.

EEG-Portal: Erlebbare Energiewende

aus dem VOCER Innovation Medialab

Die Energiewende ist wichtig. Für die Politik, für die Wirtschaft, für uns alle. Das Thema aber kompliziert, und vielen Menschen schlicht zu langweilig. Simon Wörpel und Marvin Milatz wollen es im Rahmen ihres VOCER-Stipendiums greifbar machen.

Harald Martenstein: Der Kolumnist

aus der Kolumne Aus den Laboren

Harald Martenstein ist einer der bekanntesten Kolumnisten Deutschlands. Im Video-Interview erklärt der 61-Jährige, wie er an den Job gekommen ist und was ihn darin hält.

roleUP!: Auf Tuchfühlung mit Role-Models

aus dem Dossier Der neue Journalismus

Warum findet man in den meisten Branchen immer noch mehr Männer als Frauen in Führungsrollen? Weil die weiblichen Vorbilder fehlen, sagen Susanne Harnisch und Frauke Vogel. Das wollen sie mit einem neuen Webvideo-Format ändern.

Vox.com: Ein Begleiter durch die Nachrichtenflut

aus dem Dossier VOCER Innovation Day

"Explain the news", das ist der Anspruch des US-Nachrichtenportals Vox.com. Im Interview erzählt Mitgründerin Melissa Bell von der Zusammenarbeit von Designern und Reportern, dem Verhältnis zwischen Start-ups und traditionellen Medien und warum Analysen von "Game of Thrones" auf eine Nachrichten-Site gehören.

Nach oben