Zum Inhalt springen

VOCER Innovation Medialab

Warum sich das Medialab lohnt – unsere Fellows erzählen

Anlässlich der neuen Ausschreibung des VOCER Innovation Medialab haben unsere Fellows und Alumni ein paar Worte zu sagen.

Ein Teil des Medialab-Teams im Mai 2013 bei der re:publica in Berlin

Ein Teil des Medialab-Teams im Mai 2013 bei der re:publica in Berlin

Als vor einigen Wochen die neue Ausschreibung des VOCER Innovation Medialab online ging, haben wir unsere Fellows und Alumni gebeten, in ein paar Sätze den Reiz des Labs zu erklären. Das haben sie gesagt:

Mark Heywinkel, Alumnus 2013
Meine Zeit als Stipendiat im Medialab ist zwar vorbei, der Kontakt zu vielen netten und kompetenten Menschen aus den Medien bleibt aber bestehen. Über Projekte austauschen, feedbacken, Bier trinken – ich freue mich auch weiterhin darauf.
www.mediatopia.de

Oskar Piegsa, Stipendiat seit Juli 2013
Zuerst hatten wir eine Idee. Das ist schon mal ganz gut, aber noch nicht genug. Seit wir Stipendiaten im VOCER Innovation Medialab sind, haben wir zusätzlich zur Idee auch ein bisschen Geld, um sie umzusetzen, und Leute, die uns auf dem Weg dorthin begleiten. Viel mehr kann man sich für den Anfang nicht wünschen.

Tabea Grzeszyk, Alumna 2013
Die Leute von Vocer waren die ersten, die an unser Projekt Hostwriter geglaubt haben. Sie haben uns geholfen, den Zug auf die Gleise zu setzen!
www.hostwriter.org

Sandra Zistl, Alumna 2013
Das Medialab hat mich mit anderen kreativen Menschen zusammengebracht, die nicht nur tolle Ideen haben, sondern diese auch umsetzen. Es war außerdem der entscheidende Startschuss für Hostwriter!
www.hostwriter.org

Lisa Altmeier und Steffi Fetz, Alumni 2013
Das VOCER Innovation Medialab war verrückt und mutig genug, um uns zu unterstützen. Drei großartige Monate in Brasilien als persönliche Reporterinnen der Crowd wären ohne dieses Stipendium wahrscheinlich nicht möglich gewesen.
www.crowdspondent.de

Mareike Müller, Alumna 2013
Das Medialab bringt Ideen zum Blühen, die im alltäglichen Gedankenstrudel in unseren Köpfen verdorrt wären.
stry.tv

Christoph Brüggemeier, Alumnus 2013
Im Rahmen meines Vocer Innovation Medialab Stipendiums kann ich mit Menschen zusammenarbeiten, zu denen ich sonst nicht so einfach durchgedrungen wäre. Das Stipendium ist für mich Labor, Kontaktbörse und Kreativraum.
Digitales Morgen

Christin Jänicke, Stipendiatin seit Mai 2013
Das Vocer Innovation Medialab hat mir ermöglicht, dem klassischen Printjournalismus zu entfliehen. Bei „Rechtes Land“ kann ich nicht nur mit Worten, sondern vor allem mit Zahlen und Daten jonglieren und mein technisches Know-how erweitern.
www.rechtesland.de

Frida Thurm, Stipendiatin seit Mai 2013
Ohne Chefs und täglichen Ergebnisdruck einfach mal was ganz Neues ausprobieren – das Vocer Innovation Medialab gibt mir den Raum, abseits vom Tagesgeschäft an etwas zu arbeiten, das hoffentlich vielen Digitaljournalisten nützen kann!
Erste Schritte, djuum


Neugierig geworden? Wir stehen euch für Fragen zur neuen Runde des Medialabs zur Verfügung – schreibt einfach eine E-Mail an neumann(at)vocer.org.

rbs_logo_rgbDie Stipendien der zweiten Runde des VOCER Innovation Medialab werden gefördert im Programm „Neue Wege im Wissenschaftsjournalismus“ der Robert Bosch Stiftung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben