Zum Inhalt springen

VOCER Innovation Medialab

Information

Es scheint immer weniger attraktiv, den Journalismus-Beruf in seiner traditionellen Form zu ergreifen. Journalistenschulen klagen teilweise über eine Halbierung ihrer Bewerberzahlen. Kein Wunder: Zeitungen werden eingestellt, Auflagen sinken, das Geld für Recherchen wird immer knapper, der Zeitdruck größer. Umso wichtiger ist die Erkundung neuer Darstellungsformen, Kommunikationswege und Geschäftsmodelle. Das Wort „Medienkrise“ darf nicht davor abschrecken, junge Menschen für den Beruf des Journalisten zu begeistern. Journalismus hat Zukunft – nur möglicherweise in neuen Formen. Hier setzt das VOCER Innovation Medialab an.

Worum geht es?

Das VOCER Innovation Medialab ist ein Stipendienprogramm für Nachwuchsjournalistinnen und ‐journalisten, die sich mit Innovationen im Medienbereich befassen wollen. Seit Anfang 2013 lobt der verantwortliche Verein für Medien- und Journalismuskritik (VfMJ) regelmäßig eine Reihe von Stipendien im Rahmen dieser Exzellenzinitiative aus.

Was sind die Ziele?

Die Ziele des VOCER Innovation Medialab sind ebenso ambitioniert wie vielversprechend: Grundidee des Vorhabens ist es, jungen Talenten gerade in Zeiten der Medienkrise über mehrere Monate einen publizistischen Schutzraum zu ermöglichen, in dem sie unter Anleitung erfahrener Mentoren und renommierter Praxispartner mit alternativen Darstellungsformen, Kommunikationswegen und Geschäftsmodellen im Web 2.0 experimentieren. Unter dem Druck der aktuellen Krise finden Medienunternehmen kaum noch Zeit und Energie, sich mit Neuem zu befassen. Das Medialab will in dieser Zeit wichtige Impulse liefern und die Medienbranche dabei unterstützen, sich neu zu erfinden.

Wie wird das Vorhaben umgesetzt?

Die Stipendien werden für jeweils sechs Monate vergeben. In dieser Zeit werden die Teilnehmer im Rahmen einer digitalen Lehrredaktion eigene journalistische Ideen erproben sowie mit unkonventionellen Ansätzen und Methoden experimentieren. Dazu werden unter den Stipendiaten Projektteams gebildet, konkrete Kooperationen mit bestehenden Redaktionen vereinbart und gemeinsam kreative Ideen umgesetzt. Sie arbeiten angebunden an die Redaktion von VOCER und haben für ihre innovative Arbeit Mentoren aus der Medienpraxis an ihrer Seite. Innovative Projekte wurden und werden bereits realisiert mit Partnern wie „Süddeutsche.de“, „Zeit Online“, „Spiegel Online“, „Meedia“, 2470media, Vydy.tv und OpenDataCity. Bewerber sind aufgefordert, eigene Projektideen einreichen. Die Höhe eines Stipendiums beläuft sich auf insgesamt 3.000 Euro. Darüber hinaus werden weitere Kosten für Tagungen des VOCER Innovation Medialab übernommen. Erfahren Sie hier mehr über aktuelle Ausschreibungen.

Ansprechpartner:

Kontakt – Thilo Kasper
Direktorium – Stephan Weichert (Vorsitzender), Leif Kramp, Ulrike Langer, Janko Tietz, Alexander von Streit, Frederik Fischer

Ko-Förderer des Medialab:

Nach oben