Zum Inhalt springen

Media Lectures mit Daniel Fiene und Jochen Trus: Wozu noch Radio?

Wer hört überhaupt noch Radio? Und welche Inhalte sind für die Hörer relevant? Daniel Fiene und Jochen Trus haben bei den „Media Lectures“ darüber diskutiert.

Der eine vertritt als Morning-Man und Geschäftsführer von Spreeradio das klassische Radio, der andere lebt das Digitale wie kaum ein Radiomann: Gestern sind Jochen Trus und Daniel Fiene bei den „Media Lectures“ von ALEX Berlin und VOCER aufeinandergetroffen, um über das Radio von heute und morgen zu diskutieren.

Dabei kam unter anderem zur Sprache, dass Radio immer noch ein Underdog unter den Medien ist, wenn es um die Beeinflussung des öffentlichen Diskurses geht:

Und wer im Radio erfolgreich sein wolle, müsse vor allem Persönlichkeit mitbringen, erklärte Trus:

Die gesamte Folge kann man hier nachsehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben