Zum Inhalt springen

Leandro Machado: “Berichten, wie es wirklich ist”

Hyperlokal und Bürgerjournalismus sind mehr als Buzzwords, mancherorts wäre Berichterstattung ohne diese Konzepte kaum denkbar. Unsere Autorinnen haben Leandro Machado besucht – er lebt in den Favelas von São Paulo und berichtet von hier.

Hyperlokaler Journalismus und Bürgerjournalismus sind mehr als Buzzwords, mancherorts wäre Berichterstattung ohne die beiden Konzepte kaum denkbar. In den Favelas von São Paulo zum Beispiel. Der 23-jährige Leandro Machado wohnt hier und berichtet als Blogger bei “Mural” über die Lebensumstände. Unsere Autorinnen haben ihn an seinem Arbeitsplatz besucht: bei der “Folha de São Paulo”, der größten Tageszeitung Brasiliens.


Amrai Coen und Caterina Lobenstein sind zurzeit auf einer Weltreise in die Zukunft des Journalismus. In den Metropolen der Welt von Hamburg bis Tokio treffen sie Redakteure und Blogger, Online-Rechercheure und Twitter-Pioniere, die Akteure digitaler Revolutionen und journalistischen Fortschritts. Weitere Berichte, Eindrücke und Interviews finden Sie im Next Media Blog.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Nach oben