Zum Inhalt springen

Jay Rosen: „Wir füttern eine Bestie“

Das Internet ist der neue „Produktionsgott“, sagt Journalistik-Professor Jay Rosen im Interview mit VOCER und „Zeit Online“ – und die alte Garde muss sich neu erfinden.

Wenn traditionelle Produktionsprozesse und Geschäftsmodelle zusammenbrechen, muss der Journalismus in Nischen und der Zusammenarbeit mit dem Nutzer die Zukunft suchen, glaubt Jay Rosen. In Teil zwei der Interview-Reihe von VOCER und „Zeit Online“ spricht der New Yorker Medien-Professor und Blogger unter anderem darüber, was die Medien von der „Occupy Wall Street“-Bewegung lernen können.

Autoren: Ulrike Langer, Alexander von Streit, Stephan Weichert
Regie: Stephan Weichert
Sprecher: Fabian Mohr
Musik: unreal / dm BluesRock in D 100BPM / ccmixter.org
Schnitt/Mischung: Christoph Brüggemeier


Weitere Interviews: Jeff Jarvis (deutsch/englisch), Jay Rosen (deutsch/englisch), Emily Bell (deutsch/englisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben