Zum Inhalt springen

Jay Rosen im Interview

Die Phase des Widerstandes gegen den neuen Journalismus ist vorüber, glaubt Journalistik-Professor Jay Rosen. Im Interview erzählt er von kollaborativen Modellen und wie Studierende die Zukunft der Presse gestalten.

„Wir brauchen den Nachwuchs, um die Presse neu zuerfinden“: Jay Rosen sucht mit seinen Studierenden an der New York University nach Wegen, wie der Journalismus in Zukunft aussehen kann. Im fünften Teil der VOCER-Interviewreihe spricht der Journalistik-Professor über kollaborative Modelle und den Widerstand der alten Garden gegen die Veränderungen der Medienbranche.

Autoren: Stephan Weichert, Leif Kramp
Kamera/Regie: Iris Ockenfels
Schnitt/Mischung: Christoph Brüggemeier
Sprecher: Holger Hettinger
Mitarbeit: Pia Gurgel, Christin Weigelt
Redaktionsleitung: Stephan Weichert


Hier geht es zur englischen Version des Videos.

Weitere Interviews aus dieser Reihe: Jeff Jarvis, Chris Anderson, David Cohn, Geneva Overholser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben