Zum Inhalt springen

Emily Bell: „Es geht immer noch um die Story“

Journalisten müssen nicht nur die neue, digitale Welt kennen. Wenn sie ihren Job gut machen wollen, dürfen sie die alte nicht vergessen, sagt Journalistik-Professorin Emily Bell im Interview mit VOCER und „Zeit Online“.

An der Columbia University in New York wird eine neue Ära des Journalismus eingeleitet, sagt Emily Bell. Die frühere Digital-Chefin des „Guardian“ berichtet im Interview mit VOCER und „Zeit Online“ über das Zusammenspiel von Journalisten und Programmierern, wie Debatten über Innovationen ihrerseits Innovationen fördern und was angehende Journalisten in der neuen digitalen Welt am dringendsten brauchen. Teil drei der Videoreihe.

Autoren: Ulrike Langer, Alexander von Streit, Stephan Weichert
Projektleitung: Stephan Weichert
Sprecher: Fabian Mohr
Musik: unreal / dm BluesRock in D 100BPM / ccmixter.org
Schnitt/Mischung: Christoph Brüggemeier


Weitere Interviews: Jeff Jarvis (deutsch/englisch), Jay Rosen (deutsch/englisch), Emily Bell (deutsch/englisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben