Zum Inhalt springen

Digitales Quartett: Super Bowl

Beim Digitalen Quartett ging es um die digital-sozialen Begleiterscheinungen des Super Bowl.

Während der Super Bowl vor allem ein TV-Ereignis der Sonderklasse war, diskutierte das Digitale Quartett vor allem über die digital-sozialen Begleiterscheinungen.

Zu Gast waren Jürgen Kalwa aka @americanarena – er ist der wohl bekannteste deutsche Sportjournalist in den USA und Sebastian Moll – freier USA-Korrespondent in New York. Er hat die Stimmung im Großraum rund um den Austragungsort East Rutherford, New Jersey, miterlebt. Auch dabei ist Petra Bauer aka @writingwoman – sie ist Autorin und hat sich gestern die halbe deutsche Nacht mit einer Live-Blogging-Performance des Super Bowl auf ihrem Blog “Mama im Job” um  die Ohren geschlagen. Ebenfalls dabei: Stine Eckert @stineeckert – Journalismus-Doktorandin an der University of Maryland, derzeit für einige Monate in Seattle und Chris Shea, Ingenieur bei Boeing in Seattle. Boeing als größter Arbeitgeber in Seattle hat sich ein geekiges Spektakel im Vorfeld des Superbowl einfallen lassen.



Das Digitale Quartett ist eine wöchentliche Sendung rund um den digitalen Wandel. VOCER streamt den Online-Talk immer montags um 21 Uhr. Unter #quartett können Sie auf Twitter mitdiskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben