Zum Inhalt springen

Der neue Journalismus (Erklärer)

Wie kann der so genannte „Qualitätsjournalismus“ aufrechterhalten werden, wenn sich die Rahmenbedingungen in der Medienbranche weiter verschlechtern? Welche Art von Journalismus braucht unsere Gesellschaft in Zukunft und wer finanziert ihn? Das und mehr in diesem Dossier.

Wie kann der so genannte „Qualitätsjournalismus“ aufrechterhalten werden, wenn sich die Rahmenbedingungen in der Branche weiter verschlechtern? Welche Art von Journalismus braucht unsere Gesellschaft, wer finanziert ihn? Muss der Staat die Presse retten? Was bedeuten mobile und interaktive Medientechniken für den Journalismus? Wie viel Social Media kann zur Weiterentwicklung eines digitalen Journalismus wirklich beitragen? Was können, was müssen Journalisten in Zukunft (noch) leisten? Was wäre unsere Demokratie ohne professionelle Berichterstatter? Wie müssen angehende Journalisten künftig ausgebildet werden, welches Handwerkszeug benötigen sie?

Im Dossier zur Zukunft des Journalismus kommentieren namhafte Journalisten, Publizisten, Blogger, Medienwissenschaftler und Journalistenausbilder den fundamentalen Wandel eines Metiers, das neue Anreize für einen kreativen Neuanfang braucht und die Krise als Chance begreifen muss. „Der neue Journalismus“ gibt Ausblicke, warum das Internet Informationen und Nachrichten zum Gemeinschaftserlebnis macht und liefert Einblicke in das unkonventionelle Denken einer experimentierfreudigen Netzelite.


Dieses Dossier wird verantwortet von Stephan Weichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben