Zum Inhalt springen

Chris Anderson im Interview

Werden Internetnutzer künftig für bestimmte journalistische Medieninhalte bezahlen? Chris Anderson, Chef des US-Magazins „Wired“, über die Mechanismen im Netz.

Während so mancher im Journalismus schon kein Geschäftsmodell mehr zu sehen vermag, erprobt Chris Anderson bereits erfolgreich eine Möglichkeit, wie die Zukunft aussehen könnte: als Chefredakteur des angesehenen Tech-Lifestyle-Magazins „Wired“. Seine Bücher über die Long-Tail-Theorie und Freemium sind Bestseller.

Im Interview mit VOCER spricht er über die Mechanismen im Netz.

Kamera/Regie: Iris Ockenfels
Schnitt/Mischung: Christoph Brüggemeier
Sprecher: Holger Hettinger
Mitarbeit: Pia Gurgel, Christin Weigelt
Redaktionsleitung: Stephan Weichert


Hier gibt das Video auf Englisch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben