Zum Inhalt springen

Aron Pilhofer: „Machen wir genug aus den Daten?“

Datenjournalismus ist Jahrzehnte alt und doch gerade ein Modebegriff. Trotzdem beschäftigen sich Redaktionen nicht genug mit den Chancen, die in Daten stecken, erzählt Aron Pilhofer im VOCER-Interview.

Datenjournalismus ist in etwas anderer Form bereits Jahrzehnte alt und doch gerade ein schwer angesagter Modebegriff in Medienhäusern. Trotzdem beschäftigen sich Redaktionen nicht genug mit den Chancen, die in Daten stecken, erzählt Aron Pilhofer im Interview mit VOCER und „Zeit Online“.

Autoren: Ulrike Langer, Alexander von Streit, Stephan Weichert
Projektleitung: Stephan Weichert
Sprecher: Fabian Mohr
Musik: unreal / dm BluesRock in D 100BPM / ccmixter.org
Schnitt/Mischung: Christoph Brüggemeier


Weitere Interviews: Jeff Jarvis (deutsch/englisch), Jay Rosen (deutsch/englisch), Emily Bell (deutsch/englisch), Scott Klein (deutsch/englisch), Shazna Nessa (deutsch/englisch), Evan Cohen (deutsch/englisch), Aron Pilhofer (deutsch/englisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Nach oben